Endlich mal wieder ein gut recherchierter Longread zum Thema Tiny House und Co. ! Der Artikel der BZ stellt kluge Fragen zum Leben auf wenig Raum und ist in Zusammenarbeit mit dem Verein Kleinwohnformen Schweiz entstanden. Von der Definition, über die ökologischen Aspekte bis hin zur rechtlichen Problematik wird jeder Punkt fundiert beleuchtet. Inspirierend ist der gesamtheitliche Ansatz des Autors, der zum Nachdenken anregt: Welchen Sinn machen verschärfte Energiegesetze, wenn die beanspruchte Wohnfläche pro Person stetig steigt? Kleinwohnformen stellen hier die Basis für gesellschaftliches Umdenken dar, denn klar ist: Baubranche, Bankwesen und Immobilienkonzerne sind nicht an einer Drosselung der Bautätigkeit interessiert, verdienen sie doch gut am Ressourcenverbrauch und Flächenfraß.
So herausfordernd die Gegenwart auch ist: Die Antwort auf Immobilienspekulanten sind nicht nur Wohngenossenschaften, sondern immer mehr auch Kleinwohnformen als ökologische Lebensart ohne Flächenversiegelung. Denn nachhaltig wird, wer seine GeWOHNheiten überwindet!
Hier gehts zum Artikel:

Quicklinks

Videos
Stammtische
Stellplatzkarte
Veranstaltungen
Mitglied werden
Energielabel
Spenden
FAQ

Kontakt

Verein Kleinwohnformen Schweiz
Moosbadweg 15
6460 Altdorf
hallo@kleinwohnformen.ch

Impressum